Kirche Nieder-Schleidern

Kirche Nieder-Schleidern

Foto: R. Knig

In den Jahren 1894/1895 bauten die Katholiken in Nieder-Schleidern als Minderheit eine eigene Schule, von Anfang an wurde der Raum auch für katholische Gottesdienste genutzt. 

1938 wurde aufgrund eines Erlasses die katholische Schule geschlossen, seitdem ist das ehemalige Schulgebäude nur noch Kirche und wurde regelmäßig baulich erweitert und renoviert.

Zum Vatikanischen Konzil 1964 ist ein Altar aus Stein dazugekommen, Kirchenbänke und Buntglasfenster lassen nicht mehr erahnen, dass dieser Raum früher eine Schule war. 

2006 wurde der Vorplatz neu gestaltet.

 

 

  Foto: R. Knig Foto: R. Knig

Foto: R. Knig